Kinderkarate - hier im Verein

Durch den kontrollierten Umgang mit der "Gewalt" lernen die Kinder im Karatetraining spielerisch, mit dieser umzugehen und Konflikte auf friedliche Art und Weise zu lösen. Ziel des Kinder Karate ist es zudem nicht den Kindern möglichst schnell gefährliche Kampftechniken beizubringen, vielmehr soll ein solider motorischer Grundstock gelegt werden, der es dem jungen Menschen später erleichtert seinem eingeschlagenen Weg zu folgen.
Verbandslogo
Im Training wird durch

  • Aufwärmen (Dehnen)
  • Spiele
  • Grundschule
  • Kata
  • Fallschule

eine Verbesserung von Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Auffassungsgabe erreicht. Zusätzlich zu diesem Allgemeinen Teil wird eine Grundlage an einfachen Techniken vermittelt, deren Beherrschen die Kinder in eigenen Gürtelprüfungen in Theorie und Praxis zeigen dürfen. Ein wichtiger Teil des Trainings ist die moralische Führung und charakterliche Bildung der Kinder durch die Karate Lehrer, welche damit eine große Verantwortung übernehmen.

Das Mindestalter für eine Teilnahme am Kindertraining beträgt 8 Jahre.

 

Kinderkarate - Allgemein

"Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch."
Erich Kästner

 

Karate Do ist ein Weg, zu sich selbst zu finden, es hilft die Persönlichkeit in allen ihren körperlichen und geistigen Erscheinungsformen zu entwickeln.

Durch das Entdecken des eigenen Körpers und seiner Möglichkeiten in Verbindung mit einem geschärften Geist wird das Karate schon seit langem als Erziehungsmethode verwendet, um willensstarke, gesunde und leistungsfähige Menschen heranzubilden.

Durch den kontrollierten Umgang mit der "Gewalt" lernen die Kinder im Karatetraining spielerisch, mit dieser umzugehen und Konflikte auf friedliche Art und Weise zu lösen. Ziel des Kinderkarate ist es zudem nicht den Kindern möglichst schnell gefährliche Kampftechniken beizubringen, vielmehr soll ein solider motorischer Grundstock gelegt werden, der es dem jungen Menschen später erleichtert seinem eingeschlagenen Weg zu folgen.

Im Training lernen die Kinder ihrer Altersstufe entsprechend spielerisch die Möglichkeiten ihres Körpers und Geistes kennen. In der Fallschule lernen sie Stürze instinktiv verletzungsfrei zu überstehen. Ihre Kraft, Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Koordination und Auffassungsgabe wird durch ein vielseitiges Training gleichermaßen gefördert. Zusätzlich zu diesem Allgemeinen Teil wird eine Grundlage an einfachen Techniken vermittelt, deren´Beherrschen die Kinder in eigenen Gürtelprüfungen in Theorie und Praxis zeigen dürfen. Ein wichtiger Teil des Trainings ist die moralische Führung und charakterliche Bildung der Kinder durch die Karatelehrer, welche damit eine große Verantwortung übernehmen.

Nach einer Basisausbildung stehen den Jugendlichen in den Kampfkünsten alle Wege offen. Sie können an Wettkämpfen auf nationaler und internationaler Ebene teilnehmen, sie haben die Möglichkeit sich in anderen Kampfkünsten weiterzubilden oder sie trainierten einfach aus Freude an der Bewegung und in dem Bewusstsein, dass sie eine Kunst ausüben, die das Leben prägt und in der es immer etwas Neues zu lernen gibt.

Kinderkarate


In den Kampfkünsten liegt ein enormes Potential, das richtig verwendet, zu einem Prozess führt, dessen Ziel die geistige (charakterliche) und körperliche Vervollkommnung des Menschen ist.

Durch das richtige Betreiben von Karate kommen zu den bereits genannten persönlichkeitsbildenden Faktoren noch viele hinzu, die der körperlichen und geistigen Gesundheit förderlich sind. Das Karatetraining erzieht zu einer richtigen Körperhaltung und beugt somit Haltungsschäden vor. Das Immunsystem wird gestärkt und durch die sportliche Bewegung wird das Herzkreislaufsystem trainiert, was viele Degenerationserscheinungen verhindert. Durch die spezielle Trainingsmethode der Kampfkünste, erlernen die Kinder auf spielerische Art Durchhaltevermögen und Disziplin.

Karate wird auch in der Therapie bei Haltungsschäden, Verhaltensauffälligkeiten sowie Atemwegserkrankungen mit z.T. ganz beachtlichem Erfolg eingesetzt.

"Ein grosser Mensch ist, wer sein Kinderherz nicht verliert."

  • kinderkarate_10_20160527_1591887969
  • kinderkarate_11_20160527_1611972015
  • kinderkarate_12_20160527_1229676336
  • kinderkarate_13_20160527_1911202632
  • kinderkarate_14_20160527_1818366428
  • kinderkarate_15_20160527_1367578368
  • kinderkarate_16_20160527_2028669905
  • kinderkarate_17_20160527_2081102713
  • kinderkarate_18_20160527_1778136675
  • kinderkarate_19_20160527_1874706619
  • kinderkarate_1_20160527_1217364632
  • kinderkarate_20_20160527_1367526149
  • kinderkarate_21_20160527_1833104143
  • kinderkarate_2_20160527_1400065340
  • kinderkarate_3_20160527_1973252671
  • kinderkarate_4_20160527_1018639212
  • kinderkarate_5_20160527_1848488615
  • kinderkarate_6_20160527_1421663716
  • kinderkarate_7_20160527_1982765517
  • kinderkarate_8_20160527_1604748036
  • kinderkarate_9_20160527_1249088338

Simple Image Gallery Extended